Dogtrekking - mit Hunden wandern
Dogtrekking - mit Hunden wandern

Ausrüstung

Die richtige Ausrüstung ist eine Grundvoraussetzug für jeden Sport, zumindest wenn man ihn Gesund ausüben möchte.

Dies gilt für Hunde und Menschen gleichermaßen, auch wenn wir leider immer noch Hunde-Mensch-Teams bei unseren Touren begegnen, die offensichtlich bei ihrer Wanderplanung ihren Hund ein Stück weit vergessen haben.

 

Für die normalen, kurzen Wanderungen die nur ein paar Stunden gehen und eine Tagestour nicht überschreiten hällt sich die sinnvolle Ausrüstung für den Hund im Rahmen.

Wir haben im Sommer immer dabei:

- Halsband, Geschirr und Leine

- Wasser und Schüssel

- Bootie

- ggf. Futter

 

Leider scheitert es oft schon an dem richtigen Geschirr und so sehen wir immer wieder, dass der Zoo-Handel alle nur erdenklichen Dinge, Sinnvoll- oder Unsinnig, Hilfreich oder absoluter Schrott anzubieten hat und die dort angestellten Verkäufer entweder keine Ahnung haben oder nur selten die Motivation verspüren fachgerecht zu bedienen.....

Aber was will man schon erwarten von einer Industrieschiene die oft nur billig produziert?

 

Der Aufmerksame Leser merkt es schon: JA, gute Ausrüstung bekomme ich nicht von Billig "Marken" und eher nicht im Zooladen um die Ecke, dafür muss ich leider im Internet etwas recherchieren um bei Fachausrüstern einzukaufen. Euer Hund wird es euch Danken, und damit auch euer Geldbeutel weil ihr nicht mit fargwürdigen Wehwehchen beim Tierarzt im Wartezimmer sitzt.

 

Dogtrekking im Wettkampfsport

Wer an einem der professionell durchgefühten Wettkämpfen im Dogtrekking teilnehmen möchte muss eine Pflichtausrüstung dabei haben.
Hierbei sind die Minimalanforderungen:

- Erste Hilfe-Ausrüstung

- Geschirr mit Ruckdämpferleine

- Booties (Pfotenschutz für Hunde)

- Schlafsack und Isomatte

- Stirnlampe

- Kartenmaterial

- Wasser für Mensch und Hund

- Futter und Fressnapf

Je nach Beschaffenheit der Route und Jahreszeit kann diese Pflichtausrüstung natürlich noch variieren oder aber darüber hinaus noch spezielles Equipment in der Ausschreibung gefordert werden.

 

Das ist auch sinnvoll und gut so, und bei ein Teil dieser Ausrüstung kann es auch bei den normalen (Tages-)Wanderungen sinnvoll sein wenn diese "mit an Bord" ist, wie z.B. Booties oder Wasser wenn du auf unbekannten Strecken unterwegs bist.

 

Kontakt

Hast du Fragen, Anregungen, Wandervorschläge oder Themenwünsche?

Dann nutze unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 Dogtrekking.de, Manuela Habich