Dogtrekking - mit Hunden wandern
Dogtrekking - mit Hunden wandern

Trekking mit dem eigenen Hund

 

Die richtige Ausrüstung, ausreichendes Basiswissen und ein gutes Training sind die Voraussetzung, wenn du mit deinem Hund auch weite Strecken wandern willst.
Dogtrekking - Weitwandern mit dem Partner Hund - ist ein wunderbares Erlebnis für Mensch und Tier, festigt die Bindung des Teams und ist hervorragend dazu geeignet deinen Hund auszulasten.

 

Meine Tips richten sich nicht an Wettkampfsportler,

sondern an Neugierige, Neueinsteiger und Hundhalter die gerne mehr mit Ihren Hunden unternehmen möchten oder planen in der Zukunf eine Weitwanderung, vielleicht auch eine Mehrtageswanderung zu unternehmen.

 

Für jede Region gibt es mittlerweile tolle Wanderführer und Karten. Hier sind meißt die bekanntesten Wanderstrecken mit aufgeführt und auch die Einkehrmöglichkeiten. Ich lasse mich z.B. bei der Suche nach neuen Ecken immer wieder gerne von Outdoor Active inspirieren.

Doch Wanderer mit Hund haben oft auch andere Ansprüche als der "Otto-Normal-Bürger" oder die Familie mit Kindern.

Nicht jeder möchte seine Freizeit auf einer Wanderstrecke verbringen mit vielen Mensch-Hund-Begegnungen, schon gar nicht wenn der eigene vielleicht nicht viel davon hält oder bei Sichtkontakt eines Artgenossen eben eher zu den "sehr redseligen" Gesellen zählt.


Auch ist gerade in den Sommermonaten das Trinkwasser für den Hund unterwegs ein Thema und die Antwort auf die Frage "wo kann ich hier einkehren" oder "gibt es unterwegs Wasser wo sich mein Hund runterkühlen kann?" erleichtert die Tourplanung schon.

 

Daher findest du in der Rubrik Uncas on Tour immer mal wieder tolle Strecken- und Routenvorschläge für Halbtages- und Tageswanderungen mit euren Fellnasen die mich einfach begeistert haben, auf denen nicht so viel los ist oder die euch das mitnehmen von Wasser idR. ersparen.

Kontakt

Hast du Fragen, Anregungen, Wandervorschläge oder Themenwünsche?

Dann nutze unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 Dogtrekking.de, Manuela Habich